Rekurrensparese nach Herz-OP

Nach einer Herz-OP wurde bei mir eine dauerhafte, linksseitige Rekurrensparese festgestellt. Zum Zeitpunkt der Diagnose war ich 12 Jahre alt. Meine Stimme war heiser und leise. Meine mündlichen Leistungen in der Schule gingen stark zurück und auch im Alltag hat mich meine Stimmbandlähmung stark beeinträchtigt. Ich hatte ständig das Gefühl mich räuspern zu müssen und habe mich immer mehr zurückgezogen. Prof. Hess und sein Team haben, als Überbrückung bis ich alt genug für die Thyreoplastik bin, meine Stimmlippen unterfüttert und vor 2 Monaten erhielt ich das Implantat, als endgültige Lösung. Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und ich merke eine deutliche Verbesserung.

Auch bei meinem einwöchigen Krankenhausaufenthalt im UKE fühlte ich mich gut aufgehoben und Prof. Dr. Hess kam mich jeden Tag besuchen.

Insgesamt bin ich überglücklich und zufrieden mit dem Ergebnis und ich habe keine Beschwerden mehr. Auch Räuspern muss ich mich gar nicht mehr. Ich bin froh, dass die Deutsche Stimmklinik mir so gut geholfen hat.

Josepha, 17 Jahre, aus NRW (April 2017)

zurück
Menü
Back