WAS IST EINE STIMMSTÖRUNG?

"Die Stimme ist
ein Musikinstrument,
dessen sich alle Menschen
ohne die Hilfe von Lehrern,
Prinzipien oder Regeln
bedienen können."
Denis Diderot



Die Einschätzung, ob eine Stimme gesund ist oder gestört, ist subjektiv und kann sehr unterschiedlich ausfallen. Für manche Menschen ist ein bestimmtes Stimmimage angenehm, das andere als störend empfinden.

Die typischen Beschwerden bei einer Stimmstörung sind Heiserkeit, Einschränkung der leisen oder der lauten Stimmgebung, Einschränkung des Stimmumfangs, Stimmanstrengung, Stimmversagen, Schmerzen bei Stimmbelastung, Missempfindungen im Bereich des Kehlkopfes mit Fremdkörpergefühl, Räusperzwang, Hustenreiz, Gefühl der Verschleimung, Gefühl der Trockenheit, Brennen, Schluckbeschwerden.

WIE ENTSTEHT EINE STIMMSTÖRUNG?

Eine Stimmstörung entsteht durch eine Veränderung im Schwingungsverhalten der Stimmlippen. Dies ist unmittelbar hörbar durch eine Veränderung des Stimmklanges und spürbar beispielsweise durch eine erhöhte Stimmanstrengung. Es gibt viele unterschiedliche Ursachen für eine Stimmstörung. (Erkrankungen der Stimme, Fallbeispiele)